Leitgedanken - was mich bewegt

Die besten Begleiter für Ihr Kind sind Sie selbst; seine Mutter, sein Vater. Denn wer sollte besser wissen was es gerade braucht als die Menschen, die es empfangen und ausgetragen haben. (MaKiPa)

Ich staune immer wieder, wie beglückend Momente der Begegnung mit Kinderseelen für mich ist. Besonders mit den ganz jungen; mit denen, die noch ganz nah mit der Liebe verbunden sind, die sie zu ihren Eltern gebracht hat. Diese Liebe geben sie bedingungslos an Sie, ihre Eltern, weiter. Und an jeden, der ihnen zulächelt.

Mein Wunsch ist, dass mehr und mehr Kinder als Wiederhall dieser Liebe, die gleiche Bedingungslosigkeit in der Erziehungsarbeit ihrer Eltern erfahren dürfen.

Dass sich Leistungsdruck, die Erziehung zu Gehorsam und die Sicht Kindern etwas beibringen zu müssen in Vertrauen auflösen kann. Denn Entwicklung und Wachstum – inneres sowie äußeres - unser aller grundlegende Natur.

Dass Sie als Eltern mehr und mehr verstehen zu erkennen – ihr Kind tut in jedem Augenblick das ihm möglichste um Ihnen seine Liebe zu zeigen und zu kooperieren. Auch dann, wenn Sie es als aufsässig, widerspenstig und ungehorsam empfinden. Und weil das so ist leidet es in Konflikten vielleicht ebenso wie Sie oder sogar mehr. Und das ist völlig unabhängig von seinem Alter.

Dass Sie sich bewusst machen – wesentlich ist die Gestaltung des Raumes in dem das Kind seine Erfahrungen sammelt; innerlich und äußerlich. Und die innere Haltung der Menschen, mit denen es umgeben ist. Das sind in erster Linie Sie und später andere Begleiter unterschiedlichster Natur.

Und dass Krisensituationen Ihnen als Eltern dienen selbst innerlich zu wachsen und so neue Wege zu erkennen und zu gehen.

Das alles klingt auf den ersten Blick vielleicht einfach. Sie und ich wissen aber, wie schwierig es manchmal ist, einfach zu sein. Ich möchte Sie gern im einfach „SEIN“ bgleiten, mit ihnen erleben was das bewirkt. Ich möchte Ihnen hier und da neue Blickwinkel anbieten. So können wir gemeinsam die Bewegungen des Lebens erforschen und beginnen zu verstehen: was Eltern in sich erkennen, lieben, loslassen oder akzeptieren das erblüht in gleicher Weise bei ihrem Kind.

Ihr könnt beide einfach leben und euch an der Beziehung erfreuen, die sich zwischen euch entwickelt. (Magda Gerber)

MaKiPa richtet sich an Eltern, die ...

  • ihr Familienleben mit mehr Bewusstsein für ihr ElternSein bereichern möchten

  • selbst gestalten und entdecken möchten, statt in Konzepte, Regeln und Vorgaben eingeordnet zu werden

  • den Wunsch und den Mut haben, tiefer in ihr eigenes Leben einzutauchen, um ihr Kind bestmöglich in Seines zu begleiten

  • gerade in einer Krise stecken und nach Lösungswegen suchen

MaKiPa möchte Eltern – oder solche, die es werden wollen – ermuntern ...

  • ihr ElternSein bewusst und engagiert zu leben

  • den bedingungslosen Erziehungsansatz für sich zu entdecken

  • das Erleben mit ihren Kindern als Schatz zu erkennen, denn das Lernen ist beidseitig

  • Probleme in Chancen zu verwandeln und Entwicklungsbotschaft darin zu sehen

  • ihre natürlichen Fähigkeiten zum ElternSein zu erkennen und evtl. zu befreien

  • Zweifel und Sorgen in Kraftquellen zu verwandeln

Das bietet MaKiPa Ihnen an ...


  • persönliche Beratung und Begleitung in Familien- und Partnerschaftsthemen

  • gestaltete Themenabende als Mini Workshop

  • Mediation als Weg zur Ausfösung von eingefahrenen Konflikten

  • für inneres Wachstum oder zur Krisenbewältigung - empathische Begleitung einzeln als Paar oder als Eltern mit Kind im Teenageralter